Was macht ein Interior Designer?

Wer gestaltet sich nicht gerne sein eigenes, kleines Refugium? Ganz nach seinen Wünschen und Bedürfnissen, um sich wohlzufühlen. Wer möchte nicht ein unverwechselbares, individuelles, einzigartiges und persönliches Zuhause haben?

Wir fragen uns oft – was macht ein Raum so anziehen und einladend? Eine bestimmte Farbe, ein Mix aus verschiedenen Materialen oder Accessoires? Oft ist es für uns schwer zu sagen, woher die Anziehungskraft kommt.

Wir können uns oft die Räumlichkeiten bildlich nicht vorstellen und wissen nicht, wo wir mit der Einrichtung anfangen sollen. Wo wir die Möbel bestellen oder einkaufen können, wo wir die passenden Accessoires finden usw.

Interior Designer machen genau das, Räume gestalten und die Funktionen und Ästhetik planen. Als Experte greift ein Interior Designer auf theoretische und praktische Erfahrungen zurück und natürlich auf sein trainiertes Stilgefühl. Sie wissen ganz genau wie sie die Persönlichkeit und unser Lebensstil widerspiegeln können.

Interior Design ist nicht nur das reine Handwerk, das Einrichten und Gestalten von Räumlichkeiten. Es beinhaltet auch Kommunikation, Kreativität, Einfühlungsvermögen und die Auseinandersetzung mit dem Kunden.

Beim Interior Design verschmelzen mehrere Aspekte: Ein Interior Designer sorgt hinsichtlich Dekoration und Gestaltung nicht nur für den Feinschliff, auch arbeitet der Interior Designer eng mit Architekten und Bauleitern zusammen, um die optimale Nutzung der Räumlichkeiten von Anfang an auszuarbeiten.

Ein Interior Designer holt das Beste aus Innenräumen heraus. Interior Designer sind Spezialisten im „Verschönern“ von Innenräumen.

Euer vierwandglück-Team

Foto: Unplash.com